Pamphlet #1: Wollt ihr das?

Ist das euer Ernst? Hört ihr einander überhaupt noch zu? Hört ihr euch selbst zu? Realisiert ihr noch etwas, abseits eurer Bildschirme und Kopfhörer?


Wollt ihr, dass eure Kinder aufwachsen als funktionierende Maschinen, als seelenlose Zombies? Indoktriniert von der Wirtschaft, instrumentalisiert von der Politik, aufgehusst in einer und von einer digitalen Umwelt? Pisa-Opfer, die gezwungen sind, ihre primären Kulturtechniken an seelenlose Maschinen auszulagern?


Wollt ihr die Wohlstandsverwahrlosung? Diese emotionalen Krüppel, denen Grenzen unbekannt sind? Die Mitmenschen missachten, verletzten und zu Tode prügeln?


Wollt ihr mit eurer Pseudopädagogik, euren grenzenlosen Hätscheleien, eurem Schwanzeinziehen vor Schutzbefohlenen tatsächlich rechtschaffende, mündige und würdige Bürger produzieren? Sind sie unter einer Brücke nicht besser aufgehoben, damit sie das wahre Leben endlich spüren, erfahren, kennenlernen?


Wollt ihr das?


Wollt ihr, dass eure Sprache lediglich aus zwei Ziffern besteht? 01001010-01100001? Ihr wollt das? Versteht, begreift, erfasst ihr diese Welt denn überhaupt?


Wollt ihr, dass Männer und Frauen getrennt voneinander existieren? Separiert ihr sie gerne durch Binnen-I’s? Brandmarkt ihr sie absichtlich erneut mit Sternchen?


Wollt ihr ewiges Mittelmaß bleiben? In euren Jobs? Euren Beziehungen? Verzichtet ihr auf Höhen und Tiefen, Perfektion und Exzellenz, Entwicklung und Veränderung, weil ihr lieber auf euren faulen, fetten Ärschen sitzen bleibt?


Wollt ihr als lebende Tote euer Dasein fristen? Aus Angst vor einer Pandemie, vollgepumpt mit Medikamenten, Impfstoffen und Desinfektionsmitteln? Euer Leben letztendlich fremdbestimmt von Quacksalbern, Pharmariesen und Tranquilizern?


Wollt ihr das?


Wollt ihr eine Generation Y? Diese Egotaktiker, die bis zur Perversion prahlen, protzen und fragen, aber nur selten wirklich hinterfragen? Diese im Inneren unsicheren, unterentwickelten Wesen, deren Lebensglück einzig vom erzwungenen Feedback ihrer Umwelt abhängt? Vos pollicem versum?


Wollt ihr euch von Anbietern – von Dienstleistern und Tandlern – von Rechtspersonen, die auf euch angewiesen sind, ausnehmen, bevormunden und regieren lassen? Werft ihr ihnen gerne euer sauer verdientes Geld in den Rachen, ohne den erworbenen Service überhaupt zu genießen? Seid ihr gerne Sklaven der – digitalen – Wirtschaft?


Wollt ihr Politiker, die der Wirtschaft in den Hintern kriechen? Die sie geplant an die Wand fahren? Die nur mehr als Marionetten des Kapitalismus ihre Beschlüsse fassen? Folgt ihr wirklich jeder x-beliebigen Statistik, statt auf euren Hausverstand zu hören? Verzichtet ihr gerne auf demokratisch gewählte Interessensvertreter, Selbstbestimmung und Menschlichkeit?


Wollt ihr die digitale Sklaverei, die euren Sozialstaat untergräbt und vernichtet? Wäre da ein analoges, reales Netzwerk nicht praktisch, womöglich lebensrettend? Genießt ihr so ein Privileg? Oder habt ihr jetzt Angst als Kanonenfutter zu verrecken?


Wollt ihr in Angst leben, als Nervenbündel, die vor den Nervenbündeln an den selbstgebastelten Abzügen erschaudern? Kennt ihr denn den Schwarzen Mann – den wahren Virus? Wisst ihr denn, wen ihr wirklich fürchten müsst?


Ihr gehört mittlerweile zu einer Gesellschaft, mit der man es machen kann, einfach weil sie ihre Menschlichkeit aufgibt!


Ist euch das eigentlich bewusst?

Gebt ihr euch bewusst geschlagen?

Wollt ihr den totalen Zerfall?

Fühlt ihr euch wohl damit?

Wollt ihr das?

 

Auszug aus "Eine Fußballnovelle - Wollt ihr das?" (2018)

0 Ansichten